Ich habe immer gerne gearbeitet – oder sagen wir besser die meiste Zeit! Denn es gab auch die Tage und Situationen, an denen ich an der Struktur des großen Konzerns mit seinen endlosen Diskussionen und komplexen Entscheidungswegen schier verzweifelt bin. Da hatte das Team auf Hochtouren an einem Projekt gearbeitet, die engen Deadlines mit vielen Überstunden engagiert gehalten, und dann? … war das Projekt doch nicht mehr so wichtig, oder wurde X mal von der Agenda genommen, bis es im Sande verlaufen war. 

Das waren solche Momente, an denen ich mir wünschte, ich könnte mein eigenes Ding machen und meinem Herzensthema, dem Coaching von Frauen nachgehen. Nach knapp 30 Jahren Berufserfahrung als Angestellte in unterschiedlichsten Positionen (Marketing, Kommunikation, PR, Consulting, Controlling, Training, Change-Management) kam mir da das großzügige Angebot zum Vorruhestand gerade Recht.

Schon seit 2006 begleite ich als systemischer Mindset-Coach meine Kundinnen und Kunden auf ihrem Weg zu mehr Zufriedenheit und Erfolg – zunächst nebenberuflich und seit 2019 jetzt endlich als meine eigene Chefin.

Das seltsame Corona-Jahr nutzte ich sinnvoll und erfüllte mir noch einen Traum: Ich veröffentlichte am „Weltfrauentag“ 2021 mein erstes Buch. Das Thema „Positive Psychologie“ lässt mich seit 2018 nicht mehr los. Als interne Trainerin und Coach konzipierte ich für meinen damaligen Arbeitgeber Workshops, Teamprozesse, Webinare und eLearnings, um die Erkenntnisse dieser jungen Wissenschaft möglichst vielen Kolleginnen und Kollegen zugänglich zu machen. Jetzt habe ich mein ganzes Wissen dazu zwischen zwei Buchdeckel gepackt.

Privat lebe ich mit meinem Mann in der Nähe von Köln und freue mich, meine Töchter und Enkelkinder in ihrer Nähe zu haben und das positive Mindset an die nächste und übernächste Generation weitergeben zu können